Mount Meru

 

Mount Meru

(4 Tage / 3 Nächte)

 

Der Mount Meru steht immer etwas im Schatten seines berühmten Bruders, dem Kilimandscharo. Doch auch als zweithöchster Berg in Tansania ist er ein weiterer beeindruckender Gipfel. Mit 4.566 m gehört der ruhende Vulkan ebenfalls zu den schönsten und höchsten Bergen in Afrika. Er befindet sich ca. 65 km südwestlich vom Kilimandscharo im Zentrum des Arusha Nationalparks. Auf Ihrem Weg zum Gipfel durchstreifen Sie verschiedene Vegetationszonen vom Regenwald über Moorlandschaft bis hin zur Alpinwüste. Da Sie inmitten des Arusha Nationalparks starten, haben Sie die Möglichkeit Büffel, Giraffen und Zebras in Ihrer natürlichen Umgebung zu sehen. Diese Besteigung eignet sich ebenfalls sehr gut zur Vorbereitung auf den Kilimandscharo

 

Tag 1

Nach einem reichhaltigen Frühstück treffen Sie Ihr Team für die Tour und fahren ca. 1 ½ Stunden bis zum Arusha Nationalpark. Am Momella Gate wird Ihr Gepäck gewogen, ein Ranger wird Ihnen zugewiesen und Sie beginnen mit dem Aufstieg gegen Mittag. Vorbei an dem berühmten Bogen aus Fikusbaum und einem kleinen Wasserfall, erreichen Sie nach vier bis fünf Stunden durch den Regenwald Ihr Camp für die Nacht - Miriakamba Hut (2.524 m). Hier gibt es eine kleine Plattform von der Sie bei guten Wetterbedingungen den Kilimandscharo und die Momellaseen sehen können.

 

Tag 2

Nach einem frühen Aufbruch überwinden Sie viele Höhenmeter, indem Sie unendlich viele Stufen für ca. 1 ½ Stunden steigen. Nach einer weiteren Stunde erreichen Sie ‘Mgongo wa Tembo’ (‘Elefantenrücken’) für eine kurze Verschnaufpause. Von hier geht es ca. zwei Stunden weiter, bis Sie die Saddle Hut (3.570 m) erreichen. Sollten Sie noch immer Energie haben empfehlen wir, den ‘Kleinen Meru’ (3.820 m) zu erklimmen. Es dauert insgesamt ca. 1-1 ½ Stunden und bietet Ihnen eine traumhafte Aussicht auf den Pfad zum Gipfel des Mount Meru. Zurück im Camp haben Sie ein Briefing und ein frühes Abendessen.

 

Tag 3 (Gipfelnacht)

Entsprechend der Einschätzung Ihres Guides beginnen Sie die Gipfelnacht zwischen Mitternacht und 2:00 Uhr mit einem Tee und ein paar Keksen. Der erste Teil bis zum Rhino Point (3.800 m)ist recht einfach, verglichen mit dem Rest der Etappe durch Lavafelder mit Schotter. Am Ende dieser Felder verwöhnt Sie der Sonnenaufgang hinter dem Kilimandscharo für Ihre Mühen. Nach den letzten Höhenmetern mit Hand- und Fußeinsatz erreichen Sie den Socialist Point (4.566 m)- den Gipfel vom Mount Meru. Der Abstieg zur Miriakamba Hütte, wo Sie die Nacht verbringen, dauert ca. drei bis vier Stunden mit einer kurzen Pause an der Saddle Hut.

 

Tag 4

Nach einem langen und erholsamen Schlaf und einem ausgiebigen Frühstück machen Sie sich auf den Weg zum Momella Gate vorbei an Giraffen, Büffeln und Zebras. Vielleicht bleibt noch etwas Zeit für einen kleinen Umweg zu einem Wasserfall, bevor es zurück nach Moshi geht.

 

 

© Copyright.CaFrica Experience. All Rights Reserved. +255 755 504 898